Sonstige Nachrichten - Sassenberger (SV)

Direkt zum Seiteninhalt

Sonstige Nachrichten

Nachrichten
September 2019

Vierte Deutsche Meisterschaft im Rally-Obedience
Sassenberger SV-Teams zeigten Höchstleistungen

Die Teams des SV-OG-Sassenberg starteten auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in der Hundesportart Rally-Obedience und kamen mit Pokalen und Schleifen nach Hause.
Bereits zum vierten Mal veranstaltete der Schäferhundeverein die Deutsche Meisterschaft und Jugendmeisterschaft im Rally-Obedience. Am 24. und 25. August durften insgesamt 150 Hund-Mensch-Teams ihr Können und ihre Beziehung zueinander unter Beweis stellen. Gastgeber war diesmal der Verein der Ortsgruppe Aubachtal in Rheinland-Pfalz. Zum wiederholten Mal nahm der Schäferhundeverein in Sassenberg an den unterschiedlichen Parcours und vielfältigen Aufgaben teil.
Am Samstag startete die Deutsche Meisterschaft mit den Wettkämpfen für die unterschiedlichsten Rassen. Bei extremer Hitze mussten sich die Teilnehmer unter den strengen Augen der Richterinnen Karin Priehäußer, Monika Brzoska und Petra Lauer in verschiedenen Übungen beweisen. Der SV Sassenberg war mit insgesamt 11 Teams in allen Klassen vertreten und konnte mehrere Erfolge für sich erzielen:
 
Irmi Reuschel mit ihrem Mischlingsrüden Luke und Ernst Barzik mit seiner Hündin Luna starteten in der Klasse „Beginner“. Reuschel sicherte sich den 8. Platz mit 99 Punkten. Barzik ergatterte mit seiner Luna in einem starken Konkurrenzfeld 85 Punkte. In der Klasse 2 bekamen Gaby Austermann und ihre Hündin Cira 74 von 100 Punkten. In der nächst höheren Klasse starteten gleich 3 Mitglieder des SV Sassenberg. Britta Hanel zeigte mit ihrem Rüden Timmy eine gute Leistung im Parcours und erhielt dafür 89 Punkte. Die jugendliche Lenya Barzik trat mit ihrem Amerikanischen Cocker Gismo an und erreichte 94 Punkte. Karin Himmel startete mit zwei Hunden am ersten Wettbewerbstag. Mit ihrer Australien Shepard Hündin Fenja ergatterte sie sich 75 Punkte und mit ihrem gleichrassigen Rüden Rocky 84 Punkte. In der Klasse 3 ging Ernst Barzik nochmal an den Start, aber diesmal mit Familienhund Keks. Gemeinsam stellten sie sich den Herausforderungen der Klasse 3 und erhielten für ihre Leistung 90 von 100 Punkten.

Lenya Barzik traute sich zum zweiten Mal in den Parcours und belegte ebenfalls mit Keks den 1. Platz. Mit ihrem harmonischen Lauf und der besten Platzierung holte sie sich erneut den Titel der Jugendmeisterin. Damit konnte sie den im letzten Jahr gewonnenen Titel „Deutschen Jugendmeisterin“ erfolgreich verteidigen.

 
In der Klasse „Senioren“ starteten Irmi Reuschel mit ihrer Deutschen Schäferhündin „Buffy von der Black Pearl“ und Angela Barzik mit ihrer Bernersennenhündin Kimba. Reuschel schaffte es mit insgesamt 100 Punkten auf den 3. Platz. Angela Barzik erreichte mit Hund Kimba 95 Punkte und landete auf Platz 13.
 
 
Am Sonntag hatten dann ausschließlich Deutsche Schäferhunde mit ihren Frauchen und Herrchen die Möglichkeit, den Titel der Deutschen Meisterschaft zu erlangen. Irmi Reuschel startete am Sonntag erneut mit „Buffy von der Black Pearl“ in der Klasse „Senior“ und schaffte es auf Platz 3 mit 95 Punkten.  Irmi Reuschel war überaus glücklich über die Leistung ihrer zehnjährigen Hündin.


Das Wettkampfwochenende erlebte sie dennoch auch mit einem weinenden Auge, da ihre alte Hundedame nun in „Rente“ geht und hier das letzte Mal auf einem Turnier startete.  Nach unzähligen Agility-Turnieren von A1 bis A3, BGH 1-3 Prüfungen und den vielen Rally-Obedience-Turnieren (Beginner, Klasse 1 und 2, Senioren) hat sich Buffy den Ruhestand mehr als verdient.
 
 
Am Ende der Deutschen Meisterschaften konnte sich der Verein des SV OG Sassenberg über vier Treppchen und davon zwei Titel freuen. Vielleicht stellen sich die sassenberger Teams im nächsten Jahr wieder den Herausforderungen der Deutschen Meisterschaft im Rally-Obedience.
August 2019
Vierte Deutsche Meisterschaft im Rally Obedience
- 11 Teams der OG Sassenberg haben sich qualifiziert und fiebern dem Saisonhöhepunkt entgegen -

Auch in diesem Jahr richtet der Verein für Deutsche Schäferhunde (SV) die Deutsche Meisterschaft im Rally Obedience (RO) aus. Zum vierten Mal messen sich die besten Rally Obedience Teams des SV. Irmi Reuschel freut sich als zweite Vorsitzende, eine starke und immer gut gelaunte Abordnung der Ortsgruppe Sassenberg anführen zu können.
Die meisten unserer Teams haben bereits "Meisterschafts-Erfahrung": So ist es für Irmi Reuschel und Karin Himmel die zweite Teilnahme und für die Familie Barzik (intern Fam. Ernst) sogar schon die vierte Teilnahme - sie waren damit bei jeder DM dabei.

In dem für die Qualifikation festgelegten Zeitraum haben sich insgesamt 11 Teams aus unserem Verein bei verschiedenen Turnieren mit "vorzüglichen" Bewertungen für den Wettkampf qualifiziert. Vier Teams haben sogar die Chance, bei der Vergabe des Deutschen Meistertitels ernsthaft ein Wörtchen mitzureden. Hierzu gehören Irmi Reuschel mit Buffy sowie Angela Barzik mit Kimba in der Klasse Senioren, Lenya Barzik mit Keks in der Klasse 3 (Jugend) und Ernst Barzik in der Klasse 3.
Irmi Reuschel hat zusätzlich noch die Möglichkeit, am zweiten Tag der DM in der Klasse S den Titel unter den Deutschen Schäferhunden (DSH) zu erlangen.
Darüber hinaus kämpfen aus unserem Verein noch sieben weitere Teams um den Klassensieger:
In der Klasse 2: Karin Himmel mit Rocky und Fenja, Britta Hanel mit Timmy und Lenya Barzik mit Gismo (Jugend).
In der Klasse 1: Gabriele Austermann mit Cira.
In der Klasse B: Irmi Reuschel mit Luke und Ernst Barzik mit Luna.

Allgemeine Informationen über die DM:
Die Deutsche Meisterschaft wird an zwei Tagen ausgerichtet:
Am Samstag, den 24.08.2019 starten SV Mitglieder mit Hunden aller Rassen und Mischlinge.
Am Sonntag, den 25.08.2019 starten SV Mitglieder nur mit DSH.
Ermittelt werden die RO-Deutsche Meister/in und Jugendmeister/in in den Klassen: RO 3 und RO S,
sowie die Klassensieger und Jugend-Klassensieger in den Klassen: RO 2, RO 1 und RO B.
Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung ist die Ortsgruppe Aubachtal (bei Neuwied gelegen) der Landesgruppe Rheinland-Pfalz.
 
Wir wünschen allen Teams viel Spaß, tolle Läufe, ganz viele Punkte und noch mehr Erfolg!

August 2018
Deutsche Meisterschaft im Rally- Obedience

Am 25. und 26.08.2018 richtet der Schäferhundeverein in Teublitz die 3. Deutsche Meisterschaft der in Deutschland noch recht jungen Hundesportart Rally-Obedience aus. Aus unserem Verein konnten sich Irmi Reuschel mit ihrer Schäferhündin Buffy und Karin Himmel mit ihren Australian Shephards Fenja und Rocky qualifizieren und werden mit der Familie Barzik aus unserem benachbarten Verein "Hundefreunde Greffen", die ebenfalls an der Meisterschaft teilnimmt, nach Bayern reisen.
Erst vor wenigen Jahren wurde eine Trainingsgruppe für Rally-Obedience in unserem Verein gegründet. Durch die freundschaftliche Beziehung zum Greffener Hundeverein wurden Tipps und Tricks ausgetauscht und zusammen sowohl auf dem Sassenberger als auch auf dem Greffener Vereinsgelände trainiert.

Wir wünschen allen fünf Teams viel Erfolg und vor allem viel Spaß auf der Meisterschaft!

Mai 2016
Firma Reuschel sponsert neue Trainingsjacken

Am Dienstag den 03.05.2016 wurde unsere Ortsgruppe positiv überrascht, denn an diesem Tag wurden der Agilitygruppe neue Trainingsjacken gesponsert. Im Namen der Firma "Reuschel Service GmbH" überreichte Frank Reuschel die Trainingsjacken und T-Shirts. Bei der Übergabe war auch unser 1. Vorsitzende Peter Heidrich anwesend, der Frank Reuschel im Namen des Vereins dankte.


August 2018
Rettungshunde stehen Spalier für das Hochzeitspaar

Bei strahlendem Sonnenschein am Freitag den 24.08.2018 haben sich Caro und Thomas Gersmann im historischen Rathaus in Warendorf das Ja-Wort gegeben.
Caro ist mit Scooby seit vielen Jahren in der Rettungshundeausbildung aktiv. Freunde und Vereinskollegen versammelten sich während der Trauung vor dem Rathaus, um für die frisch Vermählten Spalier zu stehen und ihnen zu gratulieren.

Wir wünschen Caro, Thomas, Henry und Scooby alles Gute für eine wunderbare gemeinsame Zukunft!

Übergabe Trainingsjacken
Zurück zum Seiteninhalt